image

Referententätigkeit

Seminare

Seit 2012 biete ich an verschiedenen Hypnose-Instituten Seminare an, in denen ich mein Wissen gerne an Kollegen weitergebe. Hierbei geht es vor allem um die „Imaginären Körperreisen“ und das „Haus des Wissens“.

Die Seminare dauern in der Regel zwei Tage und sind absolut praxisorientiert. Ich lege sehr viel Wert auf Live-Demos, Fallberichte und aktives Üben der TeilnehmerInnen. Am Ende eines Zwei-Tage-Workshops sollen die KollegenInnen in der Lage sein, das vermittelte Wissen direkt umzusetzen.

Ganz neu veranstalte ich selbst ab 2016 Seminare, die von anderen Instituten unabhängig sind. Diese Veranstaltungen finden in der Nähe von Kassel in Bad Zwesten statt:

image
Imaginäre Körperreisen

Seminarwoche 23. bis 28. September 2018

Wochenendseminar 26. bis 28. Januar 2018

image
Haus des Wissens
Wochenendseminar 27. bis 29. April 2018 29. Juni bis 01. Juli 2018

Publikationen

Workshop DVD/CD

Im Auditorium Netzwerk sind von verschiedenen Tagungen CD/DVDs erschienen und dort online erhältlich:

„Das Haus des Wissens im Flugmodus“

8. Kindertagung "Hypnotherapeutische und systemische Konzepte für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen"

2.-6. November 2016, Heidelberg

„Medizinische Hypnose einmal anders“

19. Internationalen Hypnose Kongress
17.-21. Oktober 2012, Bremen

Dieser Workshop hatte den vollen Titel: „Medizinische Hypnose einmal anders: Aktivierung der Selbstheilung durch gezielte Körperreisen“.

Die Aufzeichnungen wurden zu einem Bestseller des Kongresses.

Bücher

image

Sabine Fruth und Daniela Fruth

„Das Haus des Wissens“
image

Durch Imagination zum
individuellen Lernerfolg

Carl-Auer Verlag GmbH
1. Auflage (1. März 2017)


Imaginäre Körperreisen

Ein Buch zum Thema „Imaginäre Körperreisen“, in dem die Technik vermittelt wird und zahlreiche Falldokumentationen dargestellt sind, ist zur Zeit in Arbeit.

Weitere Videos

Mentales Training

Prüfungsangst


Praktisches Beispiel für Körperreisen

Haus des Wissens

Imaginäre Körperreisen

Imaginäre Körper­reisen für unter­schied­liche Anwendungs­felder und Berufe